Jenni’s Weblog

Leben im Paradies

Ein letztes „ALOHA“ Februar 2, 2009

Filed under: Erlebnisse — witchitaito @ 2:12 pm

100_3165klein

Heute ist Montag – mein letzter Montag auf Oahu, Hawai’i!

Ja, ich bin traurig. Ganz im ernst, es ist komisch das hier hinter mir zu lassen…es war eine unheimlich tolle Zeit, aber auf der anderen Seite ist es gut, dass ich zurück komme. So sehr mir das Meer, der Strand, die Wellen, das Wetter, der Lebensstil …. fehlen werden, man merkt nach einer gewissen Zeit, dass man auf einer Insel ist – und man merkt, dass man eben doch in Amerika ist 😉 .

Ich denke, ich habe in den letzten Monaten wieder einiges über mich selbst gelernt. Ich ärgere mich ein wenig, dass ich so wenig für dir Uni getan habe (immerhin hat mich das viel Geld gekostet) aber ich ärgere mich in keinster Weise, dass ich mir die Zeit genommen habe so viele tolle und liebe, nette Menschen kennenzulernen, mit denen ich die anderen Inseln besucht und so verdammt viel erlebt habe!

Ich habe gelernt, dass ich zu den Menschen gehöre, die etwas zu tun haben müssen. Ich habe mich hier nicht gelangweilt, aber man merkt, dass man hier ein wenig „verblödet“. Bin gespannt, wie lange ich brauchen werde, bis ich mich wieder eingelebt habe…give me brain-food!

Ich danke euch allen auf alle Fälle für eure Beiträge, Fragen, Mails usw, während meiner Zeit hier im Ausland – es freut einen doch sehr, wenn man vermisst wird! So sehr freue ich mich nun aber auch, wenn ich wieder zurück bin – mit einer kleinen Träne der Trauer, das Paradies verlassen zu müssen 😉

Nach deutscher Zeit, steige ich am Donnerstag Abend um 20.20h hier in Honolulu in den Flieger nach L.A. Ich bin sehr gespannt, ob ich den Anschluss in L.A. bekomme, da nur eine Stunde Zeit bleibt, den Flieger zu wechseln, wieder durch die Security etc…naja, wenn dass dann alle reibungslos verläuft, steht der Flug nach London an. Rein theoretisch sollte ich am Freitag um 16.20, deutscher Zeit, in London starten…nun ist aber in den letzten Tagen in London so heftiger Schneefall, dass in den letzten Tagen Flüge gestrichen wurden – ich hoffe mal, dass sich das Wetter in den nächsten Tagen bessern wird. Wir werden sehen, wann ich tatsächlich in Hamburg landen werde 😉

 

Achso und hier eine kleine Bitte! Für alle, die ich am ersten Wochenende nicht besuchen kann…es tut mir leid, aber ich werde einen Jetlag haben und außerdem kommt mich ab Samstag mein Freund aus Schweden besuchen. Den habe ich nun auch schon seit dem 6.1. nicht mehr gesehen und ich denke, dass jeder Verständnis dafür hat, dass ich dann die drei Tage, die er mich besucht, mit ihm in aller Ruhe verbringen will!

Ab Dienstag stehe ich dann allen unter meiner deutschen Handynummer für Fragen, Antworten und Terminabsprachen zur Verfügung 😀 hahaha, find ich gut, ich hätte auch für die drei Wochen Kiel gerne eine Sekretärin, die meine Termine koordiniert – das wird nämlich stressig! 🙂

Also nochmal vielen Dank für eure Einträge, Mails etc – ich habe mich über alles gefreut! Und ich werde mein Bestes geben, wirklich jedem gerecht zu werden…aber drei Wochen sind auch nicht viel! Wer sich dann vernachlässigt fühlt, soll es sagen und kommt mich dann in München besuchen ;).

Achja, a propos München…ich habe mir vorgenommen die Blog-Geschichte hier weiter zu führen. Ich weiß nicht, ob ich diesen Hawai’i-Blog einfach erweitere, aber ich werde euch ebenfalls auf dem Laufenden halten, wie es mir in der Redaktion von Galileo so ergeht. Wenn es die Möglichkeit schon gibt, soll man sie auch nutzen 😉

Ich werde nun noch meine letzten Tage hier genießen und freue mich euch bald alle nacheinander wiederzusehen!

-> derweil…ab ins Wasser!

img_2126klein1

Advertisements
 

13 Responses to “Ein letztes „ALOHA“”

  1. Bine Says:

    Hey Mensch dann sind ja alle meine Schäfchen bald wieder zurück-was sehr schön ist, aber gleichzeitig kommt auch in mir wieder der Wunsch auf, ganz dringend ganz weit weg zu fahren!!!
    WEißt du schon ab wann du in München bist? Entweder hätten wir das WE vom 6. März allein in München-vielleicht kommt aber auch eine Freundin,die ein Jahr in Australien war und die ich seit ihrer Rückkehr noch nicht gesehen habe oder ich fahre mit Thomas mit nach CZ ins Trainingslager und schieße ein paar Pucks ins Tor… Bleibt es dabei, dass du bei einem Kumpel in Freising wohnen wirst? Mensch München und Schweden ist noch weiter weg als HH Mü, dann kann ich mich ab April wohl doch nciht mehr beschweren, was?
    Genieß die letzten Tage, freu dich auf deinen Freund und ich freu mich, dich in Mü am Flughafen begrüßen zu können, hat doch auch was, oder

    Lg Bine

  2. Petra Martin Says:

    Hallo Jenni!
    Du siehst einfach toll aus genieße die Zeit die dir bleibt und freue dich auf dein nächstes Projekt. ich freue mich ganz doll auf Dich und bin sehr gespannt auf Dich.

    Hadili bis bald, dicken Knutsch von Pedi

  3. Krischimaus Says:

    viel ist nicht zu sagen. nur eins: ich freue mich unendlich doll auf meine süße maus. ich hab dich lieb.

  4. jonas Says:

    hey jenni,
    dein blog hat spaß gemacht, und offensichtlich hat es dir selbst noch viel mehr spaß gemacht, so ne geile zeit zu haben. und keine angst (so traurig das is), ich glaub du wirst im grauen deutschland viel schneller in den alltagstrott kommen, als du glaubst. hoffe wir sehen uns alle bald mal wieder bei nem guten becks…

  5. Ruth Hagemann Says:

    endlich ist es soweit, ich kann meine Muler wieder in die Arme schließen…, es war eine lange Zeit! Jippieh Yeah!!! Ich liebe Dich, 1 Million Küsse von Deiner Ma.

  6. anJa Says:

    Hi Jenny,
    ich habe dein Blog auch verfolgt (sorry, dass ich mich bisher nicht zu Wort gemeldet habe…) und es hat mir Spass gemacht, Deine Geschichten zu lesen.

    Wuerd mich freuen, auch Deine weiteren Lebensspaesse hier im Blog mitverfolgen zu koennen. Ist doch echt ne nette Sache!

    Ich hoffe, Du kommst gut in Deutschland an. Das mit dem Alltagstrott hat bei mir damals Mooonate gedauert. Ich wuensch Dir viel Glueck und viel Spass bei Deinen neuen Aufgaben! Galileo klingt spannend!

    Fuehl Dich ganz lieb gedrueckt!
    Cheers aus Perth,
    anJa

  7. Papa Says:

    Tolle Geschichte haben meist auch ein tolles Ende,
    vom 13.2. bis 15.02. bin ich in Heikendorf, vieleicht finden wir ja Zeit für ein ander, ansonsten bleibt es wie abgesprochen, am FJS München, wir holen Dich ab. ich bin stolz auf dich – Papa

  8. Steffi und Klaus-Dieter Says:

    Oh Jenny, ich wäre soooo gerne Deine Sekretärin……, aber Chance verpasst, habe seit einiger Zeit bereits eine neue junge Chefin!
    Ist Deine Zeit im Paradies schon abgelaufen? Unglaublich, Du bist doch eben erst hin!
    Ich habe mehr als oft Deine Stories gelesen und bin vollauf begeistert. Gäbe es ein Buch von Dir, es stünde schon längst in meinem Regal. Ich bin sooo gespannt auf ein Wiedersehen, irgendwann, wenn Du wieder „angekommen“ bist.
    Einfach stark, was Du so gemacht hast, Du bist schon eine Supermaus!!!
    Alles Liebe und bis dann,
    Steffi und Klausi

  9. jakob Says:

    Hallo Du,
    Zwei Dinge: erstens, Willkommen zu hause, übrigens wo ist dein Brett??? zweitens: es gibt kein letztes aloha. We are meant to carry on the aloha spirit. Ich glaub ich werd jeden Tag blasser:( Wünsch dir erst ma ne gude Zeit in Kiel, kommst du eigentlich mit Vesy zu den Fantas bei mir in Stuggi Buggi Benz Town? Alles Gute für den Start in München, later dude. Jakob

  10. yummydesign Says:

    Hallo Jenny 🙂 ich war erst letztens auf Hawaii (genau wo du auch warst) und komme nicht mehr aus dem schwärmen heraus … in 1 1/2 Jahren steht mein Auslandssemester an und mein Traum ist definitiv Hawaii!!! Ich habe schon viel recherchiert wegen den Kosten etc und nicht wirklich einen „Überblick“ gefunden … Vielleicht kannst du mit weiterhlefen und mir eine „Hausnummer“ geben, damit ich weiß, was auf mich zu kommt? Würde mich freuen wenn du mir schreiben würdest 🙂 Liebste Grüße Jenny 😉

    • witchitaito Says:

      Hi Jenny,
      klar kann ich dir da helfen! Wenn es sich bei dir nur um ein Semester handelt, dann brauchst Du für die Uni circa 5.000$ + Geld für Bücher – die bekommst zwar auch schon gebraucht, aber 500$ solltest du einplanen. Was die Miete angeht ist es sehr unterschiedlich: von 600 bis 1.300$ ist alles möglich. Ich schreibe dir am Wochenende gern kurz eine E-Mail an die angegebene Adresse und schlüssel die Lebenshaltungskosten ein wenig auf 🙂

      Aloha * Jenni

  11. yummydesign Says:

    Ich hoffe du hast mich nicht vergessen 🙂


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s