Jenni’s Weblog

Leben im Paradies

Es ist nicht alles Gold, was glänzt September 4, 2008

Filed under: Erlebnisse — witchitaito @ 10:07 pm

So, nun hat auch endlich die Uni angefangen und ich habe doch tatsächlich schon einen Kurs verpasst 😦 hmmm, kann aber leider passieren, wenn die Kreditkarte der Meinung ist, dass 5000,00 USD gleichzusetzen sind mit 5000,00 EUR – dazu gleich mehr, nun erstmal die ersten Eindrücke…

Der Kurs „Scriptwriting“ am Dienstag von 14-17 h stellt sich jetzt schon als harte Arbeit heraus! Bis zum nächsten Dienstag soll ich mir doch bitte einen „Film“ ausdenken und darüber ein dreiseitiges Script erstellen – eieiei 🙂 gut, dass ich so viel Phantasie besitze und Ideen vorhanden sind. Nun muss ich mir nur noch überlegen, wie ich die verpacke, dass man sich mit den Protagonisten identifizieren kann. Damit werde ich mich dann am Wochenende beschäftigen.

Nur wann genau ist die nächste Frage. Am Freitag sollen hier (wie wohl immer am Ersten eines Monats) verdammt viele Partys sein. Am Samstag bin ich auch schon mit ein paar Leuten verabredet – zwar alles Deutsche, aber was soll man machen…Bisher habe ich nämlich das Gefühl, egal wo man steht und geht, die Heimat hat man immer irgendwie im Rücken 😀 Am Sonntag werde ich wohl mit meiner Mitbewohnerin und ihrem Kumpel, der noch bis nächsten Mittwoch bei uns wohnt, zum Fallschirmspringen an die North Shore fahren – Kosten circa 130,00 USD!!! Das ist ja NIX – haha.

Zurück zur Uni: Die zweite Vorlesung am Dienstag von 17-20 h „Hawaii and the Pacific in Film“ könnte sich als eine sehr langweilige und ermüdende Sache herausstellen! Die gute Frau, die sich da „Dozentin“ schimpft, redet in einem unmöglich-für-einen-längeren-Zeitpunkt-folgendem Ton. Angefangen hat die ganze Sache dann auch damit, dass sie uns jetzt schonmal darauf aufmerksam gemacht hat, dass es durchaus mal bis 22Uhr gehen kann – denn die Diskussionen nach einem Film würden ja immer dermaßen gut laufen, dass wir alle überhaupt nicht nach Hause wollen 😉 Wir werden sehen…

Zu der Vorlesung am Mittwoch von 14-15 h kann ich ja noch nichts sagen, weil ich erstmal klären musste, wie ich denn nun den Rest meiner Uni-Gebühr zahle…Aber von 15-16 h „Communicating Professionally“ wird sicher wieder spannend! Der Dozent hat den Obama schon gelehrt mehr Selbstvertrauen in sein Können zu stecken und wir sehen ja nun, wo der gelandet ist 🙂 Hier ist nur schade, dass ich noch keinen der Texte im Buch lesen konnte, die Bücher bekomm ich erst irgendwann nächste Woche – oh!

Kann ja also gut sein, dass man die Noten für die Prüfungsgeschichten hier leicht bekommt – aber jetzt weiß ich, dass es richtig war, bis Februar zu bleiben, denn in der Uni-Zeit komme ich unmöglich dazu irgendwie zu verreisen und mir die anderen Inseln anzuschaun, weil man verdammt viel Zeit mit Vor-und Nacharbeit verbringt. Anders als in Deutschland fällt es hier bei Kursen mit max. 10 Leuten nämlich auf, wenn man überhaupt nichts gemacht hat.

Da ich ja aber noch keine Bücher hier habe, ist es für meine Psyche momentan auch noch überhaupt kein Problem, wenn ich mich der freizeit widme – hehe.

Am letzten Sonntag bin ich mit Fanny (meiner Mitbewohnerin), ihrem Kumpel Paul, Dominic aus der Schweiz (schon wieder abgereist) und Marie aus Kanada (auch schon wieder weg) zum Hanauma Bay zum Schnorcheln gefahren —————- ICH BIN EINE GESCHLAGENE HALBE STUNDE NEBEN EINER HONU (schildkröte) HERGESCHWOMMEN UND WAR IM PARADIES!!! Ganz im Ernst, das war sooo toll! Die ganze Unterwasserwelt…wahnsinn, hier schwimmen die Fische 10cm vor deiner Nase, die man zu Hause im Aquarium hat oder nur aus ‚Findet Nemo‘ kennt 🙂 Da man im Grunde nicht damit rechnen kann einer Schildkröte zu begegnen, war der Film für die Unterwasserkamera selbstverständlich schon verknippst 😦 aber nun weiß ich ja, wo ihr Revier ist und werde da wieder hinfahren. Ich war wie in Trance…IRRE!

Heute (Donnerstag) ist mein Uni-Freier-Tag und den habe ich mal mit Shoppen verbracht – MÄDELS SCHAUT IM INET WAS IHR HABEN WOLLT, HIER KOSTET ALLES DIE HÄLFTE!!! Gekauft wurde ein Kleid (sehr schön), ein Oberteil (sehr schön), eine kleine, kurze Shorts (sehr schön) und eine Tasche (sehr schön) 😀 War mit Ann-Kathrin aus Hamburg unterwegs, die macht hier ihren Master und bleibt 1,5 Jahre – AAAAaaaaaahhhhh. Bin jetzt schon neidisch! So, morgen gehts mal in den Wal Mart, da gibts geile Beach Cruiser (Fahrräder) für 100,00 USD. Die Kosten in Deutschland ca. 250,00 EUR. Nach einem Board habe ich heute auch schon ausschau gehalten, allerdings sind die hier nicht unbedingt günstiger als in D, muss nochmal schauen, wo ich evtl ein guten gebrauchtes herbekomme und dann kanns auch ENDLICH mal aufs Wasser gehen 😉

Das ist sowieso der Wahnsinn, da bin ich schon fast stolz auf mich…Wache hier jeden Morgn zwischen 7 und 8 auf, zieh mich an und habe schon meinen Stammplatz am Beach 😀 gleich neben einer Surfschule versteht sich…Da verweile ich dann immer bis 12.30h, dann nach Haus, duschen und ab zur Uni – vielleicht ist also doch einiges mehr Gold was glänzt und ich sehe das mit der Uni nur „noch“ ein wenig zu eng!?

Hoffe, ich konnte euch wieder ein wenig mehr an meinem Leben hier teilhaben lassen. Werde mich nun mal ein wenig der Kategorie  ‚Impressionen‘ widmen, damit ihr auch die passenden Bilder vor euch habt!

MAHALO

Advertisements
 

2 Responses to “Es ist nicht alles Gold, was glänzt”

  1. Ralle Says:

    Du Sau bist jetzt auf Hawaii?? Ich bin ja eigentlich kein neidischer Mensch, aber das finde ich eine ganz grosse Sauerei ;-)))

    Viele liebe Grüße aus dem verregneten Barmissen im Kreis Plön,

    Ralle

  2. Mareile Says:

    Hi Süße,

    schön das es dir gut geht, nun hab ich endlich mal Zeit dir zu schreiben, die letzten Wochen waren etwas stressig. Nun wo die Feier vorbei ist wird es langsam wieder ruhiger. Schade das du nicht dabei sein konntest, es war sehr schön und wir haben super viel Spaß gehabt. Wenn ich Bilder habe sag ich dir bescheid.
    Ganz liebe Grüße auch von Chris.
    Dicken Knutscha


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s